Kultur- und Gesellschaftswissenschaften

Allgemeines zum Studium Kultur- und Gesellschaftswissenschaften

Bei einem Geschäftsessen mit chinesischen Geschäftsleuten wird geschmatzt, geschlürft und mit vollem Mund gesprochen und in Finnland wirst du nach einem Geschäftsabschluss in die Sauna eingeladen. Für uns sind solche Sitten ungewöhnlich, allerdings in anderen Gesellschaften Alltag. Um nicht unhöflich zu wirken, werden ExpertInnen benötigt, die sich mit der eigenen und mit fremden Kulturen bestens auskennen. In den Studiengängen des Fachbereichs Kultur- und Gesellschaftswissenschaften lernst du diese Unterschiede kennen und schätzen und bist in der Lage, philosophische und religiöse Theorien zu verstehen, geschichtliche Ereignisse zu analysieren und Gesellschaftsstrukturen zu beschreiben.

Bachelorstudiengänge des Fachbereichs Kultur- und Gesellschaftswissenschaften

Die kultur- und gesellschaftswissenschaftlichen Studiengänge haben viele Parallelen zu den Sprach- und Literaturwissenschaften sowie auch zu den Verhaltens- und Sozialwissenschaften. Um die Fachbereiche klarer abzugrenzen, werden die Kultur- und Gesellschaftswissenschaften oft auch als Human- und Geisteswissenschaften bezeichnet.

Das Studium in diesem Fachbereich dauert in der Regel sechs Semester und bietet dir eine hohe Gestaltungsfreiheit. Du kannst dir die Studieninhalte aus verschiedenen Kursen zusammenstellen und somit ganz nach deinem Interesse handeln. Allerdings solltest du darauf achten, den roten Faden nicht zu verlieren. Somit erleichterst du dir deinen späteren Berufseinstieg.

Übrigens: Der Blick auf die Studierendenstatistik fällt vergleichsweise positiv aus: Kultur- und GesellschaftswissenschaftlerInnen brechen ihr Studium weit seltener ab als zum Beispiel Studierende in den Fachbereichen Ingenieurwissenschaften und Informatik.

Deine Berufschancen als Kultur- und GesellschaftswissenschaftlerIn

Mit einem ausgezeichneten Kommunikationsvermögen und einer ganzheitlichen Denkweise bringst du gute Voraussetzungen mit, um später in den Arbeitsbereichen Medien, Projektmanagement oder Öffentlichkeitsarbeit in einem Unternehmen zu arbeiten.

Allerdings solltest du viel Geduld und Ausdauer mitbringen, denn der Berufseinstieg braucht seine Zeit. Viele Absolventinnen und Absolventen beginnen zunächst als PraktikantIn oder VolontärIn, bevor sie richtig durchstarten können. Um deine Freiräume im Studium optimal zu nutzen, mache dir am besten schon frühzeitig Gedanken über deinen beruflichen Werdegang. Somit kannst du schon während des Studiums berufliche Erfahrungen sammeln.

Studiengänge im Bereich Kultur- und Gesellschaftswissenschaften 

Kulturwissenschaften

Du interessierst dich für alles, was mit Kultur zusammenhängt? Mythen, architektonische Besonderheiten oder Literatur? Dann ist der Studiengang Kulturwissenschaften das Richtige für dich. Er umfasst Studieninhalte aus verschiedenen Fachbereichen wie Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Aus diesen Blickwinkeln betrachtest du kulturelle Aspekte von der Antike bis zur Gegenwart sowie rechtliche und wirtschaftswissenschaftliche Fragestellungen. Ebenso facettenreich wie das Studium sind deine Beschäftigungsmöglichkeiten nach deinem Abschluss. Du arbeitest hauptsächlich im kulturellen Sektor und übernimmst kommunikative Aufgaben. Von der Organisation von Stadtfesten bis hin zu journalistischen Tätigkeiten oder Marketing – dir stehen zahlreiche Optionen offen.    
  

Anthropologie

Weißt du wie Normen, Werte und Rituale innerhalb einer Gesellschaft entstehen? Wenn du Anthropologie studierst, erfährst du es. Anthropologie ist die Wissenschaft vom Menschen und seiner Entwicklung. Im Studium lernst du bspw. Unterschiede und Gemeinsamkeiten menschlichen Zusammenlebens kennen und wie eine Kultur entsteht. Du bearbeitest interkulturelle Problemstellungen und lernst, Lösungsmöglichkeiten aufzuzeigen.  Der Studiengang Anthropologie ist aktueller denn je. Nach deinem Abschluss bist du Experte in diesem Bereich und kannst in der Entwicklungszusammenarbeit, der Flüchtlingsberatung oder in NGO’s arbeiten. Ebenso stehen dir zahlreiche Möglichkeiten in der Kulturvermittlung offen. Ob im Museum, Archiv oder Galerie – du entscheidest deinen beruflichen Werdegang.

Orientalistik

Die Kulturen und Sprachen des Mittleren und Nahen Ostens sowie des nördlichen Afrikas faszinieren dich seit langem? Im Studiengang Orientalistik lernst du alles über den Orient. Die Geschichte, die Religionen und die Kulturen der Region werden ausführlich betrachtet.  Viele Hochschulen legen ihren Schwerpunkt auf den Islam, der meist verbreiteten Religion dieses Kulturraumes. Weiterhin hast du die Möglichkeit, dich mit Arabisch und seinen Dialekten oder mit altorientalischer Archäologie auseinanderzusetzen. 
Mit einem Abschluss kannst du in der Entwicklungsarbeit, bei Kulturinstitutionen oder in der Erwachsenenbildung tätig sein. Auch die Türen des Journalismus oder Tourismus stehen dir offen.

Philosophie

Gibt es einen freien Willen? Braucht der Mensch Eigentum? Wenn du dich mit diesen Fragestellungen auseinandersetzen möchtest, wirst du im Studium der Philosophie Spaß haben. Die Philosophie beschäftigt sich mit dem Hinterfragen und Verstehen des menschlichen Daseins und Denkens. Du wirst Texte von Kant, Nietzsche und Co. lesen, dich aber ebenso mit aktuellen Fragestellungen auseinandersetzen.             
Viele Bachelor-Absolventen entscheiden sich nach dem Studium für ein aufbauendes Masterstudium, um anschließend in der Forschung oder Lehre tätig zu werden. Natürlich kannst du auch in die Arbeitswelt eintauchen und dort im Bibliothekswesen, in der Erwachsenenbildung oder im Verlagswesen tätig sein.

Afrikawissenschaften / Afrikanistik

Afrika ist ein riesiger Kontinent mit einer großen Vielfalt an Kulturen und Sprachen. Wenn dich die Auseinandersetzung mit afrikanischen Gesellschaften reizt, dann ist dieses Studium richtig für dich. Du lernst alles über die Geschichte, Literatur, Wirtschaft und Politik dieses Kontinents.  
Zu Beginn deines Studiums erhältst du zudem eine umfassende Sprachausbildung, damit du dich im Studienverlauf bspw. mit afrikanischer Literatur auseinandersetzen kannst. Ob Swahili, Hausa oder Bambara – du entscheidest deinen Studienschwerpunkt.   
Die Berufsaussichten nach einem Bachelorabschluss sind vielfältig. Viele Absolventen arbeiten als Dolmetscher, Übersetzer oder in internationalen Organisationen. Natürlich kannst du auch im Tourismus oder in Kultureinrichtungen wie Museen oder Archive arbeiten.

Kulturwissenschaften

Du interessierst dich für alles, was mit Kultur zusammenhängt? Mythen, architektonische Besonderheiten oder Literatur? Dann ist der Studiengang Kulturwissenschaft das Richtige für dich. Er umfasst Studieninhalte aus verschiedenen Fachbereichen wie Geistes-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften. Aus diesen Blickwinkeln betrachtest du kulturelle Aspekte von der Antike bis zur Gegenwart und beachtest dabei rechtliche und wirtschaftswissenschaftliche Fragestellungen.  
Ebenso facettenreich sind deine Beschäftigungsmöglichkeiten nach deinem Studium. Du arbeitest hauptsächlich im kulturellen Sektor und übernimmst kommunikative Aufgaben.  Von der Organisation von Stadtfesten bis hin zu journalistischen Tätigkeiten oder Marketing kannst du alles machen.
Verstanden

Mit der Nutzung dieser Website erklärt sich der Nutzer damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Weitere Informationen.